Gebrauchtwagen – So finden Sie den Richtigen! Teil 5: Kosten und Preis

Preis

Gebrauchtwagen Kosten und Preis

Kosten und Preis ist Teil der Artikelserie: Gebrauchtwagen – So finden Sie den Richtigen! Zahlen lügen nicht. Diese Regel gilt auch beim Gebrauchtwagenkauf. Daher immer die Kosten und Preise genau analysieren. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei.

Die Kosten

Die wichtigsten Kosten bei einem Auto sind Wertverlust, Betriebskosten (wie Kraftstoffkosten), Fixkosten (wie Steuer und Versicherung) und Werkstattkosten (wie Inspektion, Wartung, Reparaturen und Reifenersatz). Diese Kosten berechnen Sie mit dem Autokostenrechners des ADAC.

Der Preis, das Wichtigste?

Viele Gebrauchtwagenkäufer meinen sie müssten nur nach dem besten Preis suchen um den optimalen Kauf zu tätigen. Dabei ist das Gesamtpaket viel wichtiger. In den Zeiten von Internet ist die Preisgestaltung für die Käufer von gebrauchten Automobilen sehr transparent geworden. Erfahrene Verkäufer wissen das. Deshalb ist es besser, wenn sie von vorn herein den Preis für ihr Fahrzeug verlangen, den sie auch tatsächlich, erzielen möchten. Vergleichen Sie den angebotenen Preis daher mit vergleichbaren Fahrzeugen in den bekannten Internetbörsen darauf, ob dieser marktgerecht ist. Rabatte kann der Käufer fordern, aber bei fairer Preisgestaltung muß er mit berechtigter Ablehnung rechnen.

Qualität ist Alles.

Viel wichtiger als der Preis ist der ordendliche Gesamtzustand des ausgewählten Fahrzeugs. Denn vorhandene Schäden und Mängel können hinterher teuer werden. Daher sollten Sie darauf drängen, dass der Verkäufer alle Unzulänglichkeiten an Ihrem Wunschauto noch vor der übergabe an Sie beseitigt.

Zugaben machen ein Auto wertvoller

Oft ist es besser beim Verkäufer die eine oder andere Zugabe sich zu ergattern. Eine ehrliche Gebrauchtwagengarantieversicherung sollte bei einem Autohändler von vornherein immer im Kaufpreis enthalten sein. Sie schützt den Käufer im Reparaturfall vor unliebsamen Kosten. Falls an dem Gebrauchtwagen Zubehör, wie Sitzheizung, Einparkhilfe oder eine Anhängerkupplung fehlt, welches Sie unbedingt haben möchten, kann man Vieles auch nachrüsten. Die Kosten dafür könnte der Verkäufer ganz oder teilweise übernehmen. Winterräder sollten auch im Sommer ein Thema sein. Oft besteht die Möglichkeit gute gebrauchte Räder kostenlos oder günstig dazu zu bekommen.

Fazit

Wenn das Auto nicht passt nützt auch der beste Preis nichts. Mit dieser Devise sollten Sie in die Preisverhandlungen gehen. Meistens ist es besser Mehrwert von dem Verkäufer zu fordern als sich in unendlichen Feilschereien aufzureiben.

Alle Informationen über die Bezahlung erfahren Sie im nächsten Artikel.

Artikelserie: Gebrauchtwagen – So finden Sie den Richtigen!

 

 

Gebrauchtwagen – So finden Sie den Richtigen! Teil 1: Die Auswahl

Auswahl des Gebrauchtwagen„Die Auswahl“ ist Teil der Serie „Gebrauchtwagen – So finden Sie den Richtigen „. Bevor Sie einfach los rennen um sich Gebrauchtwagen anzusehen, sollten Sie sich erstmal ausführlich Gedanken darüber machen, was Sie denn eigentlich wollen. So ein Kauf ist schnell abgewickelt. Wenn Sie sich vorschnell für das falsche Fahrzeug entschieden haben, müssen Sie entweder damit leben oder es hat teuere Folgen bei einem erneuten Fahrzeugkauf.

Welchen Zweck soll der Gebrauchtwagen erfüllen?

Am Anfang der Auswahl ist es sinnvoll, wenn Sie sich erstmal Gedanken darüber machen. Welchen Zweck soll das neue Fahrzeug für Sie erfüllen? Soll der Wagen eher ein Transportmittel sein? Zum Beispiel, weil Sie einen Kinderwagen transportieren müssen oder für die Freizeitgestaltung. Bevorzugen Sie eher etwas Elegantes, was zum Cruisen oder nur als einfaches Fahrzeug für den Alltagsverkehr? Vielleicht soll es aber eher ein Spaßauto, wie ein Sportwagen, Cabrio oder Geländewagen sein?

Welche Marke, Modell oder Ausführung?

Nachdem Sie dem Zweck entsprechend die Art des gewünschten Gebrauchtwagens ermittelt haben, gilt es dann die richtige Marke, das Modell, die Ausführung, Motorisierung und Getriebeart zu finden. Entweder Sie lassen sich eingehend von kompetenten Gebrauchtwagenverkäufern beraten oder Sie erarbeiten sich diese Antwort selbst mit Hilfe dieser Suchhilfe.

Welches Budget planen Sie ein?

Einer der wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten, ist die Frage nach der Höhe der Summe, die Sie für Ihr Vorhaben investieren möchten. Oft haben Interessenten noch nicht den Kaufpreis im Kopf, sondern nur die Höhe einer monatlichen Rate, falls der Wagen finanziert oder geleast werden soll. Der Gebrauchtwagenverkäufer kann anhand dieser Information das Kaufbudget errechnen. Sie können dies aber auch selbst mit Hilfe dieses Finanzierungsrechners ermitteln.

Welche Ausstattung ist Ihnen wichtig?

Navigationsystem, Xenon Scheinwerfer, eine Sitzheizung, eine Einparkhilfe oder eine Mobiltelefon-Freisprecheinrichtung, dies sind alles Ausstattungmerkmale, die auf Ihrer Wunschliste stehen könnten. Überlegen Sie was Sie unbedingt brauchen! Manche Merkmale kann man auch nachrüsten.

Auch die Farbegestaltung ist wichtig.

Welche Farben sowohl außen als auch innen bevorzugen Sie oder welche Farben lehnen Sie ab? Vielleicht haben Sie auch eine genaue Vorstellung von Ihrer Wunschfarbe?

Fazit der Auswahl

Je genauer Sie sich Ihren Wunschgebrauchten vorstellen können, desto leichter wird es für Sie, dass Sie das richtige Fahrzeug finden. Machen Sie sich ausreichend Gedanken darüber! Denn genauere Suche bedeutet besseres Ergebnis. Es lohnt sich für Sie.

Wo Sie am Besten den richtigen Gebrauchtwagen kaufen finden Sie im nächsten Artikel.

Artikelserie: „Gebrauchtwagen – So finden Sie den Richtigen“

 

 

 

 

 

 

Gebrauchtwagen – So finden Sie den Richtigen!

GebrauchtwagenDies ist der Einführungsartikel der Arikelserie „Gebrauchtwagen – so finden Sie den Richtigen“. Ihr aktuelles Auto ist in die Jahre gekommen oder es hat zu viele Kilometer auf dem Tacho? Sie brauchen einen größeren Wagen für einen Kinderwagen? Oder soll es eher ein Spaßauto sein? Jedoch fehlt das nötige Kleingeld für einen Neuwagen.

Dann ist der Kauf eines Gebrauchtwagen der richtige Weg.

Die Marktsituation

In Deutschland wechselten letztes Jahr rund 6 Millionen gebrauchte Autos den Besitzer. Etwa doppelt so viele Fahrzeuge wie neu verkauft wurden. Das heißt für viele Autokäufer ist der Gebrauchtwagen die Alternative beim Fahrzeugkauf. Eine große Angebotsvielfalt steht dem Gebrauchtwagenkäufer zur Verfügung.

Wie finden Sie Ihren Traum-Gebrauchtwagen?

Es gibt viele Dinge die man beim Kauf eines gebrauchten Autos beachten sollte, aber auch viele Gebrauchtwagenirrtümer. Fehler beim Autokauf kosten Sie bares Geld. Damit Sie nicht eine böse Überraschung beim Autokauf erleben, haben wir alle wichtigen Informationen in einer Artikelserie für Sie zusammengestellt.

So gehen Sie die Suche nach Ihrem neuen Gebrauchten richtig an!

Teil 1: Die Auswahl
Teil 2: Wo kaufen?
Teil 3: Die Besichtigung
Teil 4: Die Probefahrt
Teil 5: Preis und Kosten
Teil 6: Die Bezahlung
Teil 7: Der Kaufvertrag
Teil 8: Die Fahrzeugübergabe