Und plötzlich geht eine Warnleuchte an!

P1220119Moderne Automobile sind zwischenzeitlich fahrende Computer geworden. Sie sind mit vielerlei elektronischen Systemen ausgerüstet, wie ABS, ASR, ESP, Airbagsysteme, Motorelektronik, elektonische Fahrwerke und Lenkungen und viele weitere, die dem Fahrer das Leben leichter sowie das Fahren angenehmer und sicherer machen. Jedoch können hier auch einmal Fehler und Defekte auftreten. Damit der Fahrer dies rechtzeitig erkennt befinden sich im Cockpit Warnleuchten, die ihm durch ihr Aufleuchten signalisieren, dass etwas nicht in Ordnung ist. Denn bei vielen Fehlern, vor allem an elektronischen Systemen, würde der Fahrer gar nicht merken, dass ein Defekt vorliegt. Neben diesen gibt es auch noch Warnleuchten für Motoröl, Kühlwasser, Scheibenwaschwasser, Reifendruck sowie für die Beleuchtungseinrichtung.

Was sagt Ihnen eine Warnleuchte?

Wenn Sie Ihren Wagen starten, führen alle elektronischen Systeme erst mal einen Funktionscheck durch. Gehen alle Warnleuchten nach kurzer Zeit aus, heißt dies, dass alles in Ordnung ist. Leuchtet ein Lämpchen weiter oder geht eines im Fahrbetrieb unvermittelt an, heisst das für den Fahrer „Achtung“. Eine rote Warnleuchte bedeutet, sofort anhalten und den Motor abstellen. Eine Weiterfahrt ist gefährlich. Eine orange Leuchte heisst, eine Beeinträchtigung oder Defekt liegt vor. Sofern keine erheblichen Fahrverhaltensmängel zu spüren sind, ist eine Weiterfahrt möglich. Jedoch sollten Sie umgehend Ihre Werkstatt aufsuchen, um die Ursache überprüfen zu lassen. Leuchten blaue oder grüne Kontrollleuchten auf, ist das unbedenklich. Sie signalisieren dem Fahrer zum Beispiel, dass der Motor noch nicht betriebswarm ist oder dass eine Beleuchtung an ist.

Was tun wenn eine Warnleuchte angeht?

Erste Hilfe finden Sie in Ihrer Bedienungsanleitung. Folgen Sie auf jeden Fall den Anweisungen die dort zu finden sind. Sollte eine Weiterfahrt nicht mehr möglich sein, rufen Sie am besten einen Notdienst an. Sie sollten keinesfalls ein zu hohes Risiko eingehen um einen Totalausfall oder teure Folgeschäden zu vermeiden. Ist eine Weiterfahrt bedenkenlos möglich, ist es wichtig, dass Sie die Ursache des Aufleuchtens unverzüglich prüfen lassen.

Fazit

Warnleuchten helfen dem Fahrer zu erkennen, ob an seinem Wagen alles in Ordnung ist. Wenn ein Lämpchen aufleuchtet, sollte er deshalb wachsam sein. Es bedeutet nicht gleich den Totalausfall. Jedoch sollte er wissen, hier ist etwas nicht so, wie es sein sollte.

Weitere Informationen zum Thema Warnleuchten finden Sie hier und zum Thema Panne finden Sie hier.